Hochzeitszeremonie

Speziell in der Hochzeitszeremonie findet das Gleichnis „die Liebe ist wie die Sonne“ große Beachtung. Beides ist Lebensenergie pur, ohne die wir nicht leben können und wollen.

Gerade heutzutage ist dieses Gleichnis so wichtig, denn das Bild der Liebe, das dem Zeitalter der Romantik entsprungen ist, bringt viele Ehen vor größte Herausforderungen, die oft nicht mehr bezwungen werden.

Hier gilt es nun, diesem romantischen Bild ein natürliches Bild zur Seite zu stellen. Die Liebe ist wie die Sonne: hell, strahlend, wärmend, manchmal gefährlich heiß oder mit der Tendenz zu verschwinden. Doch wie wir wissen, ist die Sonne auch dann noch da, wenn wir sie nicht mehr sehen und spüren können – und wie verhält es sich an diesem Punkt mit der Liebe? An der Hochzeit ist es wichtig, dem Brautpaar ein Bild von der Liebe zu vermitteln, das auch durch einen ‚langen, dunklen, kalten Winter‘ trägt.

Mein Angebot umfasst drei Einheiten: Zwei Vorgespräche – ein allgemeines und ein spezielles, und die Naturzeremonie zzgl. gefahrene Kilometer.

Die Zeremonienorte werden vom Brautpaar ausgesucht. Ich kann gerne Empfehlungen aussprechen.

Mein Zusatzangebot ist bei Bedarf die Paarberatung. Selbst beim schönsten Anlass, kann es geschehen, dass das Brautpaar sich in Auseinandersetzungen verliert und das schöne Gefühl der innigen Verbundenheit darunter leidet. Hier kann ich auf spezielle Weise Unterstützung anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.